Thema Baselland

Spezielle Förderung und Sonderschulung

Thema Baselland

Spezielle Förderung und Sonderschulung

Worum es geht

Der Lan­drat rev­i­diert am 11. Juni 2020 das Bil­dungs­ge­setz und regelt die Spezielle Förderung und Son­der­schu­lung für öffentliche und pri­vate Schulen neu. Pri­vatschulen bei­der Basel begrüsst, dass Pri­vatschü­lerin­nen und ‑schüler neu Logopädie und Psy­chomo­torik erhal­ten. Pos­i­tiv ausser­dem: Der Kan­ton kann Spezielle Förderung weit­er­hin an pri­vat­en Pri­marschulen finanzieren. Bedauer­lich: Speziellen Förderung geschieht wie bish­er vor­rangig an den öffentlichen Schulen, so dass Pri­vatschulen nachrangig bleiben.

Worum es geht

Der Lan­drat rev­i­diert am 11. Juni 2020 das Bil­dungs­ge­setz und regelt die Spezielle Förderung und Son­der­schu­lung für öffentliche und pri­vate Schulen neu. Pri­vatschulen bei­der Basel begrüsst, dass Pri­vatschü­lerin­nen und ‑schüler neu Logopädie und Psy­chomo­torik erhal­ten. Pos­i­tiv ausser­dem: Der Kan­ton kann Spezielle Förderung weit­er­hin an pri­vat­en Pri­marschulen finanzieren. Bedauer­lich: Speziellen Förderung geschieht wie bish­er vor­rangig an den öffentlichen Schulen, so dass Pri­vatschulen nachrangig bleiben.

Landrat verabschiedet Teilrevision

11.6.2020 | Der Lan­drat ver­ab­schiedet die Vor­lage, nach­dem die Bil­dungskom­mis­sion eine Rei­he von Änderun­gen vorgenom­men hat. Pos­i­tiv: Schü­lerin­nen und Schüler an Pri­vatschulen erhal­ten neu Logopädie und Psy­chomo­torik. Damit fol­gt Basel­land dem Beispiel von Basel-Stadt, so dass nun alle Schü­lerin­nen und Schüler in der Region die bei­den ther­a­peutis­chen För­der­mass­nah­men finanziert erhal­ten. Fern­er strich der Lan­drat die Beschränkung der Speziellen Förderung auf die Sekun­darschule, so dass sie wie bish­er an pri­vate Pri­marschulen finanziert wer­den kann. Pri­vatschulen bei­der Basel begrüsst, dass der Lan­drat damit drei sein­er Ker­nan­liegen aufge­grif­f­en hat. Neg­a­tiv: Speziellen Förderung geschieht vor­rangig an den öffentlichen Schulen, so dass Pri­vatschulen hier weit­er­hin nachrangig behan­delt wer­den.

Abstim­mung und rev­i­diertes Gesetz

Landrat verabschiedet Teilrevision

11.6.2020 | Der Lan­drat ver­ab­schiedet die Vor­lage, nach­dem die Bil­dungskom­mis­sion eine Rei­he von Änderun­gen vorgenom­men hat. Pos­i­tiv: Schü­lerin­nen und Schüler an Pri­vatschulen erhal­ten neu Logopädie und Psy­chomo­torik. Damit fol­gt Basel­land dem Beispiel von Basel-Stadt, so dass nun alle Schü­lerin­nen und Schüler in der Region die bei­den ther­a­peutis­chen För­der­mass­nah­men finanziert erhal­ten. Fern­er strich der Lan­drat die Beschränkung der Speziellen Förderung auf die Sekun­darschule, so dass sie wie bish­er an pri­vate Pri­marschulen finanziert wer­den kann. Pri­vatschulen bei­der Basel begrüsst, dass der Lan­drat damit drei sein­er Ker­nan­liegen aufge­grif­f­en hat. Neg­a­tiv: Speziellen Förderung geschieht vor­rangig an den öffentlichen Schulen, so dass Pri­vatschulen hier weit­er­hin nachrangig behan­delt wer­den.

Abstim­mung und rev­i­diertes Gesetz

Anhörung in der Bildungskommision

7.11.2019 | Pri­vatschulen bei­der Basel hat in der Bil­dungskom­mis­sion des Lan­drats an ein­er Anhörung teilgenom­men. Namentlich ging es darum, dass Schü­lerin­nen und Schüler von Pri­vatschulen För­der­mass­nah­men erhal­ten (Logopädie und Psy­chomo­torik) und Spezielle Förderung auch auf Pri­marschul­stufe an Pri­vatschulen möglich bleibt. Dazu hat sich PbB mit der Vor­lage sehr detail­liert auseinan­derge­set­zt und eine ganze Rei­he von Änderungsvorschläge einge­bracht. Der Lan­drat entschei­det voraus­sichtlich bis Som­mer 2020 über die Vor­lage.

Hand­out zur Anhörung

Anhörung in der Bildungskommision

7.11.2019 | Pri­vatschulen bei­der Basel hat in der Bil­dungskom­mis­sion des Lan­drats an ein­er Anhörung teilgenom­men. Namentlich ging es darum, dass Schü­lerin­nen und Schüler von Pri­vatschulen För­der­mass­nah­men erhal­ten (Logopädie und Psy­chomo­torik) und Spezielle Förderung auch auf Pri­marschul­stufe an Pri­vatschulen möglich bleibt. Dazu hat sich PbB mit der Vor­lage sehr detail­liert auseinan­derge­set­zt und eine ganze Rei­he von Änderungsvorschläge einge­bracht. Der Lan­drat entschei­det voraus­sichtlich bis Som­mer 2020 über die Vor­lage.

Hand­out zur Anhörung

Regierung überweist Vorlage an Landrat

12.02.2019 | Der Regierungsrat hat die Ergeb­nisse der Vernehm­las­sung in die Vor­lage eingear­beit­et und sie an den Lan­drat über­wiesen. Die Pri­vatschulen bei­der Basel lehnen auch die Lan­dratsvor­lage ab, weil sie Pri­vatschulen in der Speziellen Förderung übergeht und Schü­lerin­nen und Schülern an Pri­vatschulen keine För­der­mass­nah­men zus­pricht, z.B. in Fällen von Dyskalkulie oder Legas­the­nie.

Vor­lage des Regierungsrats

Kommission vertagt das Geschäft auf den Herbst.

6.05.2019 | Die Bildungs‑, Kul­tur- und Sportkom­mis­sion (BKSK) und die Bildungs‑, Kul­tur- und Sport­di­rek­tion (BKSD) haben gemein­sam entsch­ieden, dass die Vor­lage unter Berück­sich­ti­gung des ange­laufe­nen Pro­jek­ts betr­e­f­fend Ressourcierung der Schulleitun­gen der Pri­marstufe weit­er­ber­at­en wer­den soll. Der Lan­drat wird deshalb erst in der näch­sten Leg­is­laturpe­ri­ode über die Vor­lage entschei­den.

Vor­lage des Regierungsrats

Kommission vertagt das Geschäft auf den Herbst.

6.05.2019 | Die Bildungs‑, Kul­tur- und Sportkom­mis­sion (BKSK) und die Bildungs‑, Kul­tur- und Sport­di­rek­tion (BKSD) haben gemein­sam entsch­ieden, dass die Vor­lage unter Berück­sich­ti­gung des ange­laufe­nen Pro­jek­ts betr­e­f­fend Ressourcierung der Schulleitun­gen der Pri­marstufe weit­er­ber­at­en wer­den soll. Der Lan­drat wird deshalb erst in der näch­sten Leg­is­laturpe­ri­ode über die Vor­lage entschei­den.

Vor­lage des Regierungsrats

Regierung überweist Vorlage an Landrat

12.02.2019 | Der Regierungsrat hat die Ergeb­nisse der Vernehm­las­sung in die Vor­lage eingear­beit­et und sie an den Lan­drat über­wiesen. Die Pri­vatschulen bei­der Basel lehnen auch die Lan­dratsvor­lage ab, weil sie Pri­vatschulen in der Speziellen Förderung übergeht und Schü­lerin­nen und Schülern an Pri­vatschulen keine För­der­mass­nah­men zus­pricht, z.B. in Fällen von Dyskalkulie oder Legas­the­nie.

Vor­lage des Regierungsrats

Stellungnahme Privatschulen beider Basel

21.03.2018 | Die Pri­vatschulen bei­der Basel lehnen die Lan­dratsvor­lage in der Vernehm­las­sung ab, weil sie Pri­vatschulen in der Speziellen Förderung und der Son­der­schu­lung übergeht und nachrangig behan­delt. Vernehm­las­sung.

Stel­lung­nahme Pri­vatschulen bei­der Basel

Stellungnahme Privatschulen beider Basel

21.03.2018 | Die Pri­vatschulen bei­der Basel lehnen die Lan­dratsvor­lage in der Vernehm­las­sung ab, weil sie Pri­vatschulen in der Speziellen Förderung und der Son­der­schu­lung übergeht und nachrangig behan­delt. Vernehm­las­sung.

Stel­lung­nahme Pri­vatschulen bei­der Basel

Vernehmlassung zur Vorlage über Sonderpädagogik

25.01.2018 | Die Vor­lage zur Son­der­päd­a­gogik geht unter dem Titel “Bildungsqualität in der Volkss­chule stärken – Ange­bote der Speziellen Förderung und der Son­der­schu­lung” bis 4. Mai 2018 in Vernehm­las­sung.

Begleitschreiben der Bil­dungs­di­rek­tion
Lan­dratsvor­lage
Ver­gle­ich Zuge­sproch­ene Lek­tio­nen – Lek­tio­nen nach Mod­ell
Ressourcen-Pool und max­i­male Platz­zahlen Spezielle Förderung und Son­der­schu­lung
Ablauf
Glos­sar
Bil­dungs­ge­setz (Entwurf)
Syn­opse
Verord­nung
Link zur Web­seite des Kan­tons

Vernehmlassung zur Vorlage über Sonderpädagogik

25.01.2018 | Die Vor­lage zur Son­der­päd­a­gogik geht unter dem Titel “Bildungsqualität in der Volkss­chule stärken – Ange­bote der Speziellen Förderung und der Son­der­schu­lung” bis 4. Mai 2018 in Vernehm­las­sung.

Begleitschreiben der Bil­dungs­di­rek­tion
Lan­dratsvor­lage
Ver­gle­ich Zuge­sproch­ene Lek­tio­nen – Lek­tio­nen nach Mod­ell
Ressourcen-Pool und max­i­male Platz­zahlen Spezielle Förderung und Son­der­schu­lung
Ablauf
Glos­sar
Bil­dungs­ge­setz (Entwurf)
Syn­opse
Verord­nung
Link zur Web­seite des Kan­tons